Startseite
    Tagebuch
    Erinnerung
    Gedicht
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
    zankapfel
    - mehr Freunde



http://myblog.de/whisker

Gratis bloggen bei
myblog.de





Reprise

Dreißigster Juli Zweitausendundneun

Auf dem Gipfel eines Berges,

auf einem Haufen aus Schutt und Asche.

Unter mir die Reben,

wie sie streben, -

nach Vollkommenheit.

18.8.09 21:24
 
Letzte Einträge: Such a good drama


Werbung


bisher 5 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Maccabros (18.8.09 22:54)
Wir streben und eilen,
wer wird verweilen,
sind wir vollkommen,
sind wir geteilt,
ergeben im Dunkeln,
das Schicksal gefeilt...


Stubenrocka (24.8.09 20:29)
Ich liebe die Unvollkommenheit und würde nichts der Vervollkommnung geben. Und nichts erinnert mich besser daran, als meine Schöpfung selbst.
Diese Erkenntnis macht mich Vollkommen.
Voll Voll Voll.
Im übrigen macht es einen Unterschied anders sein zu wollen, oder festzustellen, dass man anders ist.


Whisker (24.8.09 20:34)
Unvollkommener Wein schmeckt nicht.
Nun, und ich rede ja hier von Reben, wie sie streben ...


Stubenrocka (2.9.09 21:48)
Vom Stuttgarter Plörresaft?
Man klärte mich auf Arbeit über das Weingut Stuttgarts auf.
Eine entzückende Geschichte. ^^


whisker (3.9.09 07:08)
Ja, ich rede vom "Plörresaft".
Ein rassiger Italiener ist mir da schon lieber :D

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung